Wellnessurlaub, Wellnesshotels
Frühester Anreisetag:
Spätester Anreisetag:
Preis pro Person:

Wellnessurlaub im Erzgebirge

Das Erzgebirge im Südosten des Bundeslandes Sachsen erstreckt sich über eine Länge von ca. 150 Kilometern entlang der deutsch-tschechischen Grenze. Das bis zu gut 1200 Meter hohe Mittelgebirge wurde aufgrund seiner reichhaltigen Erz- und Silbervorkommen seit dem Mittelalter intensiv im Bergbau genutzt - heute ist die Region ein lohnendes reiseziel für einen Wellnessurlaub, eine Wellness-Kurzreise oder ein Wellness Wochenende.

Wellnesshotels Erzgebirge

Urlaubsangebote

teiler

Wellness- & Kurzurlaub im Erzgebirge

Weihnachtsmarkt und Silberstraße, Kammweg und Bergparade, Skisport und Schmalspurbahn

Noch heute erinnern vielerorts regelmäßige Brauchtumsveranstaltungen im Erzgebirge wie zum Beispiel die farbenfrohen Berparaden aktiver und ehemaliger Bergmänner während der Adventszeit im Dezember in Aue, Annaberg-Buchholz, Chemnitz, Freiberg, Geyer, Lößnitz, Marienberg, Schneeberg, Schwarzenberg, Seiffen, Stollberg, Thum, Zwönitz und Zwickau an die wirtschaftlich einst wichtigste Rolle der regionalen Montanindustrie. Der weiße Winter ist auch sonst eine der schönsten Jahreszeiten in der Gegend, so genießen die örtlichen Weihnachtsmärkte vor allem wegen der dort traditionell angebotenen hochwertigen und in Handarbeit hergestellten Holzspielzeuge einen sehr guten Ruf. Bewährte und bekannte Wintersportgebiete rund um Oberwiesenthal, Augustusburg, Elterlein, Geyer, Rehefeld am Hemmschuh, Geising, Altenberg, Oberbärenburg, Schellerhau, Holzhau, Eibenstock und Carlsfeld bieten günstige Preise und märchenhaft verschneite Landschaften, laden das ganze Jahr über aber auch zu einem Wellnessurlaub im Erzgebirge, zu einem romantischen Wellness Wochenende zu zweit oder einem spontanen Gesundheits- und Wellness-Kurzurlaub. Als wunderbare Wandergebiete können der einst längste deutsche Fernwanderweg Kammweg (Europäischer Fernwanderweg E3) zwischen Geising und Blankenstein und das grenzüberschreitende Winterwandergebiet der Skimagistrale Erzgebirge/Krušné hory von Altenberg nach Hora Svaté Kateřiny empfohlen werden. Der achthundert jährigen Historie des Silberabbaus im Erzgebirge widmet sich schließlich die 140 Kilomter lange Ferienstraße Silberstraße zwischen Zwickau und dem böhmischen Ostrov, sehr beliebt bei Gästen im Kurzurlaub im Erzgebirge ist auch eine Ausflugsfahrt mit der seit 1990 wieder als Museumsbahn aufgebauten Preßnitztalbahn zwischen Jöhstadt und Steinbach.

Erholung in heißen Quellen, Atmen im Berg, schlemmen und genießen

Wellness und Wohlbefinden finden Urlauber im Erzgebirge genauso zuverlässig wie romantische Wälder und Dörfer, herzhaftes Essen und interessante Sehenswürdigkeiten. Viele der gehobenen Unterkünfte der Region haben sich in den letzten Jahren erfolgreich als empfehlenswerte Wellness- und Romantikhotels etabliert. Anerkannte Kurorte vor Ort sind Bad Lausick, Seiffen, Schlema, Werdau, Freiberg und besonders der Ortsteil Warmbad von Wolkenstein, wo die älteste und wärmste sächsische Thermalquelle entspringt. Sogar fernöstliche Heilkünste kann man im Erzgebirge in Anspruch nehmen, beispielsweise in Form der japanischen Wasser-Shiatsu-Therapien im Institut für aquatische Körperarbeit in Bad Elster oder mit den Behandlungsmethoden der traditionellen chinesischen Medizin in den Räumen der ehemaligen Erzgebirgischen Krankenhaus- und Hospitalgesellschaft in Schwarzenberg. An ihrer Gesundheit interessierte Gäste machen auch gerne einen Abstecher in das nahe tschechische Bäderdreieck mit den Städten Karlsbad, Franzensbad und Marienbad. Große Erfolge bei Atemwegsbeschwerden verspricht übrigens seit 1997 das erste sächsische Speläotherapiezentrum im Besucherbergwerk und mineralogischen Museum der Zinngrube Ehrenfriedersdorf, der sog. Heilstollen dort zeichnet sich durch eine im Vergleich zur Oberfläche ungemein reinere Luft aus. Weitere Schaubergwerke sind das „Himmlisch Heer“ in Cunersdorf und das „Herkules-Frisch-Glück“ in Waschleithe, nach deren Besuch oder einem langen Winterspaziergang kann man seinen Hunger herrlich an typischen Gerichten und Spezialitäten des Erzgebirges stillen. Dazu gehören vor allem Christstollen, Früchtebrot, der Schokokekskuchen „Kalter Hund“, das typische Weihnachsmahl „Neunerlei“ mit Linsen, Klößen, Bratwurst, Gänse- oder Schweinebraten, Kaninchen, Erbsen oder Hirse und Sellerie. Lecker und sehr charakteristisch für das Erzgebirge sind auch gebackene Buttermilchgetzen aus Kartoffeln sowie „Klitscher“ (Kartoffelpuffer) mit Apfelmus.

gutscheine

Wellness-Hotel-Gutscheine

wellnessurlaub
Wir vermitteln Ihren Wellnessurlaub, Ihr Wellness-Wochenende und Ihren Kurzurlaub.
Urlaubstelefon: 03834 - 550 650
Mo.-Fr. 8.30-17.30 Uhr
E-Mail
Strich
Wir auf FacebookÜber unsBuchungshinweise ReiseversicherungAGBImpressumDatenschutz
Strich

Ihre Urlaubsangebote werden zusammengestellt.